Meine Geschichte

Im Vorschulalter hatte ich einen Traum, der mich jahrelang beunruhigte. Ich erlebte und sah etwas, das ich mit Hilfe der Sprache weder ausdrücken noch erzählen konnte. Viel später verstand ich diesen Traum. Ich hatte etwas gesehen, das wir Menschen uns nicht vorstellen können; etwas, wofür wir vom Schöpfer nicht ausgestattet wurden, etwas, wozu allerdings die Mathematik Begriffe hat, die die Eroberung des Alls, des Kosmos möglich machen, nämlich die Unendlichkeit, die Ewigkeit!

In der Pubertät erlebte ich Bewusstseinszustände, die mich beunruhigten. Ein Freund meiner älteren Schwester, ein Psychologe, beruhigte mich damals mit der Erklärung, so etwas habe auch Dostojevski erlebt; man nenne diesen Zustand "Petit Mal". "Wie du siehst, er wurde damit sogar berühmt", ergänzte der Psychologe.
Im Alter von etwa 30 Jahren wurde ich hellsichtig. Unfreiwillig hatte ich die Fähigkeit, verstorbene Seelen zu materialisieren, kurzum als lebende Menschen zu sehen, nur mit dem Unterschied, dass sie sehr stark leuchteten. So sah ich wochenlang ununterbrochen, während des Tages und der Nacht, vor mir meine verstorbene Großmutter. Dieses Phänomen war sehr hinderlich für mich. Nachts im Schneetreiben beim Autofahren, wie bei der Fahrt zu einer Vernissage in Seeshaupt am Starnberger See, empfand ich dies als unerträglich. Heute bin ich für diese Phänomene dankbar, denn sie machen mir möglich, Menschen, die von erdgebundenen Geistern besetzt sind, zu heilen und die verzweifelten, verirrten Seelen ins Licht zu bringen.
Als ich im Auftrag meines Klienten Etienne Habets aus Maastricht tätig war, wurde ein Erlebnis für meine weitere Zukunft wegweisend. Bis dahin wusste ich nichts von der Existenz des berühmten Padre Pio, dessen außergewöhnliche Fähigkeiten sich in Form von Hellsichtigkeit und Heilungskräften dokumentieren lassen. Die Tatsache, dass ich unvermittelt die Gestalt, das bedeutet die Materialisierung des verstorbenen Padre Pio (* 25. Mai 1887 in Pietrelcina, Provinz Benevento, Kampanilen, Königreich Italien; † 23. September 1968 in San Giovanna Rotondo, Apulien, Italien) neben mir sah, war für mich das eindeutige Zeichen, dass er mir seine Hilfe anbot. Seitdem bin ich überzeugt von meiner Berufung als Heiler und übe diese Tätigkeit mit Freude, Dankbarkeit und Hingabe aus.

Gedicht

Ich überwand die Lichtgeschwindigkeit
heute Nacht
in allen Sonnensystemen zugleich
in raumlosem Raum voller Dinge
namenlos
ohne Grenzen hier und da
zur gleichen Zeit
ein Stein
ein Klang
ein Quant
ich sah dich schlafen
war auch du gewesen
ihr alle
irre Reise
strahlend blaues Licht

Aus: "Lichtgeschwindigkeit", Seite 98, Verlag Roman Kovar, München 1986


Zum Zeitpunkt der Entstehung dieses Gedichtes 1975 beschäftigte ich mich weder mit Physik noch mit Quanten.

Die Forschungsergebnisse der Quanten Physik beweisen, dass sich ein Quant zugleich hier und am entlegendsten Ende der Welt befindet, losgelöst von Raum und Zeit.

Siehe Professor A. Zeilinger - youtube

Chronologie

2015 Gründung des „Matrix Zentrum für Geistiges Heilen · Hennef“
2015 Zertifikat: Matrix Contact - Energetisches Reinigen (Februar)
2014 Zertifiziert als Matrix Contact - Practitioner (Dezember)
2013 Ausbildung zum Matrix-Quantenheiler
2013 Behandlung von Etienne Habets, Maastricht; führt zu einem Erlebnis mit dem berühmten Heiler Padre Pio († 1968) und dessen Fähigkeiten
2011 Aufstieg auf den Mosesberg, Südsinai; zwecks Begegnung mit Heilenergien und Aneignung von Kenntnissen über solche Energien
2009 Umzug von Bayern nach · Hennef/Rheinland
2008 Energiearbeit an Klienten und Fernbehandlungen
2005 Begegnung mit der Ärztin und Heilerin Bachtynur aus Kasachstan
1993 Kontakt mit Rebbe Menachem Mendel Schneerson, New York City; seither geprägt durch seine Lehren
1987 Jura, Staatsexamen, Paris–Lodron-Universität, Salzburg
1986 Lehranalyse bei Doz. Helmut Remmler, C.G.Jung Institut, München
1985 Gründung des Verlages Roman Kovar, bis heute als Verleger tätig
1971 Pädagogik und Psychologie, Staatsexamen, Universität, München
1966 Jura, Staatsexamen, Karls-Universität, Prag
1961 Abitur am russischen Gymnasium, Prag
1944 geboren in Prag, Tschechoslowakei, ehemals (Protektorat Böhmen und Mähren)